kleine Werbepause
Anzeige

Dan Futterman

Foxcatcher

Es ist nicht leicht, knapp auf den Punkt zu bringen, worum es in "Foxcatcher" geht. Nichtsdestotrotz wird dieser Film in aller Munde sein, wenn zum Jahreswechsel die amerikanische "Award Season" losgeht, und niemand sollte sich wundern, wenn an deren Ende in der Oscar-Nacht eine goldene Statue an Steve Carell geht. Ja, der Steve Carell, dieser linkische, tapsige Comedy-Darsteller, der so nett und durchschnittlich ist, dass man nie glauben würde, dass er einer Fliege etwas zu leide tun kann. Nach diesem Film sieht man diesen Steve Carell mit etwas anderen Augen.

alphabet: 
F
Titel für Sortierung: 
Foxcatcher
Frank-Michael Helmke

Capote

Ende der 50er Jahre ist der Schriftsteller Truman Capote (Philip Seymour Hofman) der neue Liebling der New Yorker Society. Die liebt nicht nur sein "Frühstück bei Tiffany's", sondern auch den egozentrischen Künstler selbst, trotz oder gerade wegen dessen eher unattraktivem Äußeren und der offen gelebten Homosexualität.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Capote
Volker Robrahn

Ein mutiger Weg

Neben dem ganzen Rummel um ihre Person, ihr Liebesleben und die Skandale rund um die Adoptionen vergisst man schon mal, dass Angelina Jolie auch schauspielern kann, und das auch nicht nur in heiteren Unterhaltungsfilmchen wie "Tomb Raider" und "Mr. und Mrs. Smith".

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
mutiger Weg, Ein
Patrick Wellinski