kleine Werbepause
Anzeige

Dennis Hopper

Easy Rider

Besonderheiten
Kategorie: 
Filmszene GOLD
Gold-Teaser: 

Die ultimative Freiheit, oder die unendliche Suche danach - Dennis Hoppers legendärer Kultfilm der Hippie-Generation handelt von weit mehr als bloß einem sehr coolen Roadtrip.

„It’s real hard to be free, when you are bought and sold in the marketplace. Don’t tell anybody that they’re not free, because then they’re going to get real busy killing and maming to prove to you that they are. They’re going to talk to you and talk to you about individual freedom. But if they see a free individual, it’s going to scare them. It makes them dangerous.” (Jack Nicholson als George Hanson)

alphabet: 
E
Titel für Sortierung: 
Easy Rider
Heide Langhammer

Straight Shooter

Na das ging jetzt mal voll in die Hose. 

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Straight Shooter
Rainer Leurs

True Romance

Besonderheiten
Kategorie: 
DVD/Videotipp

Es soll ja Leute geben, die nicht wissen, daß Quentin Tarantino vor „Pulp Fiction“ noch einen anderen Film gemacht hat (falls jemand dazu gehört: der Film heißt „Reservoir Dogs“). Noch mehr Leute wissen aber auch nicht, daß der gute Mann davor seine Semmeln mit Drehbuchschreiben verdiente. Und daß dabei ein Film herauskam, den jeder ernsthafte Tarantino-Fan (und alle anderen Leute auch) gesehen haben sollte. Erst letzte Woche kniete mal wieder eine meiner Nachbarinnen vor meinem Videoregal auf der Suche nach einem netten Film.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
True Romance
Frank-Michael Helmke

Land of the Dead

Vor 1968 ahnte die westliche Welt noch wenig von der Existenz des Zombies. Die wenigen Eingeweihten, die von den Untoten wussten, hatten vielleicht von Voudoo-Riten gehört oder Jaques Tourneaus "I walked with a Zombie" gesehen, doch die Pop-Kultur hatte sich bis dahin für den Horrorfilm andere übernatürliche Bedrohungen wie Dracula und Frankenstein herausgepickt. Dann trat George A.

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Land of the Dead
Ole Christiansen

Blue Velvet

Besonderheiten
Kategorie: 
Filmszene GOLD
Gold-Teaser: 

Der bizarrste Horror liegt gleich hinter dem nächsten weiß gestrichenen Gartenzaun im Kleinstadtidyll. Zumindest in diesem definitiv größten Geniestreich im skurrilen Universum von David Lynch.

Ersparen wir uns falsche Bescheidenheit und konstatieren: David Lynch ist der letzte große Visionär Hollywoods und vermutlich der künstlerisch bedeutendste Filmemacher der letzten 20 Jahre. Sein Meisterwerk ist "Blue Velvet". So, nun ist es gesagt. We'll take it from here.
Will man das Geniale, das Visionäre von Lynch umschreiben, wie fängt man da an? Erster Versuch: Über den Stil. Nur wenige Regisseure - zumeist nur die Großen wie ein Hitchcock - prägten einen eigenen Stil, und noch weniger eine eigene Bildsprache. Lynch tat beides.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Blue Velvet
Simon Staake

Palermo Shooting

Man kann sagen was man möchte, aber das Kinojahr 2008 war unterm Strich ein gutes, bisweilen sogar ein sehr gutes. Die Enttäuschungen waren rar gesät und man könnte sich eigentlich ohne große Sorgen über die wenigen noch ausstehenden kleinen Kinoüberraschungen freuen, wenn da nicht ausgerechnet ein deutscher Filmregisseur die ganze gute Laune mit einem gigantischen Paukenschlag zunichte machen würde.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Palermo Shooting
Patrick Wellinski

Apocalypse Now - Redux

Wir schreiben das Jahr 1976. Der Vietnamkrieg ist gerade mal ein Jahr beendet und noch ahnt niemand wie lange diese Erfahrung die amerikanische Seele traumatisieren wird. Der Regisseur Francis Ford Coppola befindet sich nach dem Oscar- und Geldregen für seine beiden "Der Pate"-Filme auf einem frühen Höhepunkt seines Schaffens. Niemand wagt es

alphabet: 
0-9 & A
Titel für Sortierung: 
Apocalypse Now - Redux
Volker Robrahn

Jesus' Son

"When I'm rushing on my run / And I feel just like Jesus' Son..."

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Jesus' Son
Simon Staake