kleine Werbepause
Anzeige

Evan Rachel Wood

The Ides of March - Tage des Verrats

Als Barack Obama die politische Bühne betrat, „hope“ versprühte und „change“ versprach, war es auch um den Liberalen George Clooney geschehen. Offen bekannte er seine Sympathie für den Präsidentschaftskandidaten der Demokraten und die bereits weit fortgeschrittenen Pläne für einen „zynischen Politthriller“ verschwanden wieder im Schrank.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Ides of March - Tage des Verrats, The
René Loch

Die Lincoln-Verschwörung

Über zu wenig Aufmerksamkeit seitens der Filmindustrie darf sich Abraham Lincoln – so er es denn noch könnte – derzeit nicht beschweren. Im 15. Jahrzehnt nach seiner Ermordung werden dem vielleicht bedeutendsten Präsidenten in der Geschichte der Vereinigten Staaten gleich drei höchst unterschiedliche Werke gewidmet.

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Lincoln-Verschwörung, Die
René Loch

King of California

 

alphabet: 
K
Titel für Sortierung: 
King of California
Volker Robrahn

The Wrestler

"The Wrestler" ist ein doppeltes Comeback.

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Wrestler, The
Frank-Michael Helmke

Whatever works

Woody Allen ist zurück. In Anbetracht der Tatsache, dass der ewige Stadtneurotiker nun schon seit Jahrzehnten in konstantem Rhythmus einen neuen Film pro Jahr dreht, dürfte es zwar niemanden überraschen, dass Allen nach "Vicky Cristina Barcelona" auch in diesem Jahr ein neues Werk präsentiert. Fast schon wieder überraschend ist allerdings die Wahl des Schauplatzes.

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Whatever works
Maximilian Schröter