kleine Werbepause
Anzeige

George A. Romero

Land of the Dead

Vor 1968 ahnte die westliche Welt noch wenig von der Existenz des Zombies. Die wenigen Eingeweihten, die von den Untoten wussten, hatten vielleicht von Voudoo-Riten gehört oder Jaques Tourneaus "I walked with a Zombie" gesehen, doch die Pop-Kultur hatte sich bis dahin für den Horrorfilm andere übernatürliche Bedrohungen wie Dracula und Frankenstein herausgepickt. Dann trat George A.

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Land of the Dead
Ole Christiansen

Die Nacht der lebenden Toten

Besonderheiten
Kategorie: 
Filmszene GOLD
Gold-Teaser: 

Mit Kleingeld produziert, aber einflussreicher als die meisten von den Großen: Mit der Erfindung des Zombie-Films gelang George A. Romero einer der wichtigsten Horrorfilme der Geschichte.

Anmerkung: Dieser Text enthält Spoiler, ohne die eine adäquate Analyse des Films nicht möglich wäre. Der Autor des Textes geht davon aus, dass die entsprechenden Einzelheiten dem Leser bekannt sind.

Als 1968 etwas außerhalb von Pittsburgh der junge George A. Romero mit Bekannten und Investoren als Schauspieler seinen Ultra-low budget-Film "The Flesh-Eaters" drehte, war keinem der Beteiligten klar, was Romeros Werk lostrat.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Nacht der lebenden Toten, Die
Simon Staake

Survival of the Dead

 

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Survival of the Dead
Volker Robrahn