kleine Werbepause
Anzeige

Jada Pinkett-Smith

Girls Trip

Besonderheiten

g trip 1Der Jahrgang 2017 brachte für das Hollywood-Kino nur wenige wirklich erfolgreiche Komödien hervor. Zu den Ausnahmen gehört „Girls Trip“, der mit einem Kasseneinspiel von weit über 100 Millionen Dollar beeindrucken konnte und so zum Überraschungshit wurde. Ein wenig überraschend war auch, dass sogar die Kritiker mit dem sehr derben und nach einer im Grunde bekannten Formel gestrickten Film überaus wohlwollend umgingen.

alphabet: 
G
Titel für Sortierung: 
Girls Trip
Volker Robrahn

Matrix Revolutions

Ein guter Rezensent sollte sich nicht wiederholen, aber wie bei "Matrix Reloaded" ist auch beim Abschluss der Trilogie zunächst ein kurzer Exkurs zum Thema "Erwartungshaltung" angebracht. Denn wie schon beim zweiten Teil im Mai ist auch jetzt die Einstellung des Zuschauers beim Betreten des Kinos entscheidendes Kriterium für seinen Gemütszustand beim Verlassen desselben.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Matrix Revolutions
Frank-Michael Helmke

Matrix Reloaded

Seien wir ehrlich: Niemand erwartet von "Matrix Reloaded" weniger als die Verkündung des neuen Evangeliums. Wie auch sonst soll man dem Sequel des Films begegnen, der 1999 die Grenzen des Kinos erweiterte wie es davor zuletzt, na ja, "Star Wars" gelang.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Matrix Reloaded
Frank-Michael Helmke

It's Showtime

Der Originaltitel verrät's: "Bamboozled" - zu deutsch "Verarscht, für dumm verkauft" stammt aus einer Rede vom militanten Schwarzenführer Malcolm X und gibt damit die Marschrichtung für Spike Lees neuesten Film

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
It's Showtime
Simon Staake