kleine Werbepause
Anzeige

James Mangold

Logan: The Wolverine

Noch einmal mit Gefühl: Zum allerletzten Mal lässt sich Hugh Jackman Koteletten verpassen und mit CGI-Adamantiumknochen in der Postproduktion versehen. Nach siebzehn Jahren soll also nun Schluss sein mit Jackmans Paraderolle und es ist nicht so recht vorstellbar, wer danach eigentlich in seine Fußstapfen treten soll. Dass Jackman damals nur die Rolle der kanadischen Waffe X bekam, weil der eigentlich angeheuerte Dougray Scott (“wer?” sagt jetzt...

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Logan: The Wolverine
Simon Staake

Wolverine: Weg des Kriegers

Wolverine: Weg des KriegersAls Hugh Jackman vor vier Jahren in "X-Men Origins: Wolverine" seinen ersten Solo-Filmauftritt als der quasi unverwundbare, Säbel-Finger schwingende Griesgram hatte, suggerierten sowohl der Filmtitel als auch die Statements der Produktionsfirma, dass es noch weitere Filme mit den Ursprungsgeschichten anderer X-Men geben wird.

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Wolverine: Weg des Kriegers
Frank-Michael Helmke

Kate & Leopold

Noch eine Zeitreise: Nach der reanimierten "Time Machine" von H.G. Wells steht uns jetzt eine weitere Variante dieser reizvollen Idee ins Haus, und wieder nimmt die Geschichte am Ende des 19. Jahrhunderts ihren Anfang.
alphabet: 
K
Titel für Sortierung: 
Kate & Leopold
Volker Robrahn

Durchgeknallt

Das könnte jedem passieren - könnte das jedem passieren?

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Durchgeknallt
Rainer Leurs

Knight and Day

Reingehen, Hirn ausschalten, Spaß haben. Dass man "Knight and Day" mit diesen Worten würde beschreiben können, war bereits nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zu James Mangolds ("Todeszug nach Yuma", "Walk The Line") Actionkomödie ersichtlich.

alphabet: 
K
Titel für Sortierung: 
Knight and Day
Maximilian Schröter

Todeszug nach Yuma

Nach seiner gefeierten und mit einem Oscar ausgezeichneten Johnny Cash-Biographie "Walk the Line" kehrt Regisseur James Mangold nun mit einem waschechten Western zurück auf unsere Leinwände.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Todeszug nach Yuma
Patrick Wellinski

Identität

Das Grundprinzip ist ein Klassiker im alteingesessenen Genre des nervenaufreibenden Horrorthrillers: Zehn einander völlig fremde Personen versammeln sich - scheinbar zufällig - am selben Ort, und als einer nach dem anderen einen gewaltsamen Tod findet, beginnt die Suche nach Täter und Motiv - jeder ist verdächtig. Agatha Christie lieferte mit ihrem Krimi "Zehn kleine Negerlein" die historische Vorlage dieses immer wieder gern zitierten Motivs, und es ist kein Zufall, dass sich der diesjährige Eröffnungsfilm des Fantasy Filmfests an solch klassischem Vorbild orientiert.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Identität
Frank-Michael Helmke