kleine Werbepause
Anzeige

Malcolm D. Lee

Girls Trip

Besonderheiten

g trip 1Der Jahrgang 2017 brachte für das Hollywood-Kino nur wenige wirklich erfolgreiche Komödien hervor. Zu den Ausnahmen gehört „Girls Trip“, der mit einem Kasseneinspiel von weit über 100 Millionen Dollar beeindrucken konnte und so zum Überraschungshit wurde. Ein wenig überraschend war auch, dass sogar die Kritiker mit dem sehr derben und nach einer im Grunde bekannten Formel gestrickten Film überaus wohlwollend umgingen.

alphabet: 
G
Titel für Sortierung: 
Girls Trip
Volker Robrahn

Scary Movie 5

War das eigentlich jemals wirklich witzig? Ging es in der „Scary Movie“-Reihe nicht von Anfang an – spätestens ab dem zweiten Teil – bloß darum, dass Leute kotzen, Sperma herumspritzen und mit schweren Gegenständen auf dem Kopf oder zwischen den Beinen malträtiert werden? 

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Scary Movie 5
René Loch

Roll Bounce

"Roll Bounce" feiert das Rollschuhfieber der 70er in mehr als nur einer Samstag Nacht. Spike Lees Cousin Malcolm D. Lee ("Undercover Brother") inszeniert hier eine nostalgische Coming-of-Age-Geschichte, die mal die andere Welt von Afroamerikanern zeigt, die so gar nichts mit dem gewaltverherrlichenden "Get Rich or Die Tryin'" zu tun hat.

alphabet: 
Q-R
Titel für Sortierung: 
Roll Bounce
Frank-Michael Helmke