kleine Werbepause
Anzeige

DVD-Tipps

Filmszene DVD-Tipps

Filmszene.de hilft euch in dieser Rubrik dabei, einen guten Film für den gemütlichen Videoabend aufzustöbern. Nicht nur ein paar sehenswerte DVD-Special Editions von großen Werken der jüngeren Filmgeschichte wollen wir euch schmackhaft machen.

Auch unsere "klassischen" Videotipps sollen bei der Schatzsuche in der Videothek helfen: Sie führen zu Filmen, die nicht jeder kennt, und solche, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, aber trotzdem immer wieder gut kommen. Genau das richtige halt für einen netten Abend zuhause, mit Rotwein, Popcorn oder was auch immer dazugehört.

 

  • So viele Filme leiden an Ideenlosigkeit, "Code 46" weiß dagegen gar nicht wohin mit all den Ideen. Das Drehbuch vereint so viele Einfälle, zum Teil nur als dahin geworfene Details, dass es gar nicht alles erklären oder aufklären kann. Einige Zuschauer wird dies vielleicht frustrieren, genau wie der...
  • Nennen wir sie mal simplifizierend "Trailer-Menschen". Ihre Aufgabe ist es, so viele Zuschauer wie möglich ins Kino zu locken. Das schaffen sie einerseits, indem sie die besten Witze, Effekte und Wendungen eines fertigen Films kompakt in zwei Minuten verbraten, und andererseits durch vorsätzliche...
  • Soll ja keiner sagen, hier bei der Filmszene würde es keine zweiten Chancen geben. Rob Zombies Filmdebüt "Haus der tausend Leichen" sorgte für Riesendiskussionen in den User-Kommentaren und war zumindest für diesen Rezensenten ein furchtbarer Film - in jeder Hinsicht.
  • Wir wiederholen es gerne nochmal, denn es klingt ja so schön: Das letzte Kinojahr war geprägt von großartigen deutschen Produktionen. Das deutsche Kino war so erfolgreich wie lange nicht mehr. Vom Siegeszug des Stasi-Dramas "Das Leben der Anderen" bis zum äußerst erfolgreichen "Sommermärchen" waren...
  • Das im Hongkong-Kino erfundene Subgenre des Gangsterfilms, der heroic bloodshed-Film, wird international - und das ja auch zurecht - mit einem Namen gleichgesetzt: John Woo. Der erfand den Stil des Genres 1986 mit "A Better Tomorrow", lieferte mit "The Killer" 1989 dessen Höhepunkt und ein auch...
  • Es kann nur einen geben. Das gilt nicht nur für den Highlander, sondern auch für Hollywood-Filme, die sich ein klein bisschen zu ähnlich sind. Alle paar Jahre schaffen es die Traumfabrik-Studios, parallele Projekte zu entwickeln, die thematisch so verwandt sind, dass sie sich gegenseitig im Weg...
  • Es hätte klappen können. Fast wäre sein Plan aufgegangen. Doch am Ende von "Attentat auf Richard Nixon" wird Sam Bicke scheitern, und zwar an sich selbst. Sam Bicke ist ein einfacher Mann. Leider läuft in seinem Leben so ziemlich alles schief, was man sich vorstellen kann. Sein Bruder will nichts...
  • "Mein Gott, hast Du mich erschreckt!" "Ich wohne hier...!""Aber doch nicht jetzt, um diese Zeit."
  • Oliver Stone macht einen Film über George W. Bush! Diese Nachricht dürfte bei den meisten Filmfans im ersten Augenblick reflexartig begeisterte Vorfreude ausgelöst haben - allerdings gleich darauf gefolgt von der allzu berechtigten Frage: Wozu?