Romanze

7
7/10
Ein Date-Film fürs heimische Sofa - Netflix schickt in "Die Turteltauben" ein exzellent aufgelegtes Hauptdarsteller-Duo durch ein wildes Pärchen-Abenteuer. Holt er dabei genug Schwung, um über sein konventionelles Strickmuster hinwegzuhelfen?
9
9/10
"Nur die halbe Geschichte" präsentiert eine zeitgemäße Variante von "Cyrano de Bergerac", und macht daraus einen der tollsten Teenager-Filme seit Jahren.
6
6/10

In seiner mittlerweile Jahrzehnte andauernden Karriere hat Wim Wenders Meisterwerke wie „Paris, Texas“ und „Der Himmel über Berlin“ geschaffen. Leider fällt sein neuer Film „Submergence“, der auf dem Filmfest in Toronto Premiere feierte, nicht in diese Kategorie.

6
6/10

Zehn JahMatías & Jerónimo als Kinderre lang haben sich Matías (Ignacio Rogers) und Jerónimo (Esteban Masturini) nicht gesehen. Als Kinder waren die beiden enge Freunde und haben viel Zeit zusammen in den Esteros del Iberá verbracht, einem großen Sumpfgebiet im Nordosten Argentiniens. An die gemeinsamen Sommer im dortigen Ferienhaus von Jerónimos Eltern haben die beiden viele schöne Erinnerungen.

8
8/10

Tja, nun ist 2016 gekommen und gegangen und es war ein schreckliches Jahr, für den Filmfan und überhaupt, und es ist leider auch nicht das Jahr des Jeff Nichols geworden. Dabei ist Nichols ja seit „Take Shelterˮ und spätestens „Mudˮ einer unserer Redaktionslieblinge und war für 2016 mit gleich zwei Filmen so gut aufgestellt wie nie.

7
7/10

verhinderte liebendeWer glaubt, Soap Operas seien eine Erfindung der letzten 50 Jahre, liegt nur so halb richtig. Denn Geschichten mit verbotener Liebe, plötzlichen Schicksalsschlägen, verschollenen und wiedergefundenen Verwandten, rachsüchtigen Liebhabern, unverhofften Erben etc. etc. – das ist natürlich alles ein alter Hut. Ein alter englischer Gentlemen-Hut, vermutlich.

4
4/10

vaterfreuden 1Seine Beziehungen bleiben eher unverbindlich und eigene Kinder möchte er schon gar nicht haben, denn da bietet der eigene Freundeskreis schließlich genügend abschreckende Beispiele.

6
6/10

Juan Solanas hatte einen Traum.Kirsten Dunst Darin sah der Regisseur einen Mann auf einem Berggipfel stehen. Der Mann blickt nach oben und sieht eine Frau, die ebenfalls auf einem Gipfel steht, allerdings kopfüber, als hätte man die Welt des Mannes gespiegelt. Aus diesem Traumbild, das bei Solanas einen starken Eindruck hinterließ, entwickelte der argentinische Filmemacher nach und nach die Geschichte zu seinem zweiten Spielfilm „Upside Down“.

5
5/10

seelen 1In der nahen Zukunft gibt es kaum noch Menschen mit freiem Willen und ihrer ursprünglichen Persönlichkeit. Stattdessen hat sich eine außerirdische Rasse der menschlichen Körper bemächtigt und diese übernommen.

4
4/10

creatures 1Ethan (Alden Ehrenreich) führt ein ziemlich trostloses Teenager-Leben in einem Kaff in den Südstaaten. Faszinierende Frauen kennt er nur aus seinen Phantasien, bis eines Tages tatsächlich genau das Mädchen vor ihm steht, welches ihm schon öfter in seinen Träumen erschienen ist.